Search User Login Menu
Tools
Close

Das ist kein Blog

Auf dieser Seite hinterlasse ich Informationen, Gedanken, Antworten, geistige Ergüsse oder einfach nur Texte. Diese Seite hat keine Struktur, keine Termine, sondern gestaltet und befüllt sich je nach Lust und Laune.

Häh? ... was heißt "kein Blog"

Am 8. Oktober 19 habe ich meine Blogs gelöscht und mich aus den meisten sozialen Netzwerken zurückgezogen. Die Blogs wurden scheinbar im Schnitt 500 mal aufgerufen, aber ich vermute, dass diese Zugriffe von Bots kamen, da es kaum Feedback und Kommunikation mit Lesern gab. Wozu also einen Blog betreiben, der einen regelmäßig nötigt, ein Thema zu finden, zu recherchieren und dann stundenlang zu schreiben und zu redigieren. Meist habe ich mir den Vorgang ohnehin schon gespart, was meine Zufriedenheit mit den Beiträgen ziemlich gedämpft hat.

Aus den sozialen Medien bin ich raus, weil mich die meisten (dummen) Beiträge nur frustriert haben und viel zu viel Zeit für Nichts gekostet haben.
Da ich aber gerne schreibe und immer wieder mal was ungezwungen in die Welt posaunen möchte - schließlich habe auch ich ein gehöriges Maß an Sendungsbewusstsein - gibt es nun diese Seite.

Im Grunde darfst du hier alles, was du auch sonst überall kannst: kommentieren, liken, teilen. Ich darf hier auch alles, muss aber nichts. Also hab keine Erwartungen ... ich habe auch keine.

kurz notiert ...

weitreichende Entscheidungen

weitreichende Entscheidungen

... oder - "Wer sich alle Türen offenhält, verbringt sein Leben auf dem Flur"

Heute habe ich mich aus den meisten sozialen Netzwerken zurückgezogen, meine Blogs gelöscht, einige meiner Websiten vom Netz genommen, jede Menge Domains gekündigt, und, und, und, ... das Projekt B.A.S.L. gecancelt.

Dieser Schritt war schon ein recht großer, schließlich habe ich in den letzten Jahren ziemlich viel Zeit in diese "Projekte" investiert - und investiert ist auch der wichtige Begriff bei der Angelegenheit. Eine Investition muss sich irgendwann rentieren, also etwas bringen. Finanziell, materiell, intellektuell, emotional oder persönlich. Die Renditen, die ich für mich daraus lukriert habe, rechtfertigten die Investition aber nicht mehr. Zeit ist so viel wichtiger als alles andere im Leben. Ich habe mich entschieden, mehr Zeit für mich selbst zu haben. Während die meisten meiner Projekte bisher nach außen (für andere) gerichtet waren, werde ich mich künftig mehr nach innen (für mich) orientieren.

Bin ich jetzt ein Egoist?

Das denke ich nicht. Ich arbeite nach wie vor mit und für Menschen und tu in meiner Firma und den Schulungen, was ich kann, um anderen zu helfen. Wann immer mich jemand um Rat und Hilfe bittet, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass ich helfen werde. Aber direkt - von Mensch zu Mensch. Nicht mehr per Proadcast, quasi mit der Gießkanne.

Was ist mit B.A.S.L.?

Nichts, was soll damit sein. Hat bis jetzt niemanden interessiert, wird auch niemandem fehlen ;)
Wenn du dir jetzt die Frage stellst, was B.A.S.L. eigentlich ist, dann weißt du auch, warum's weg ist.

Jetzt hab ich keine Lust mehr, weiter zu schreiben ... also ist hier erstmal Schluss

/ Autor: k-e / Anzahl der Ansichten: 886 / Kommentare: 0 / Bewerten Sie diesen Artikel:
Keine Bewertung
Drucken

Schreiben Sie einen Kommentar

Dieses Formular speichert den eingegebenen Namen, die IP-Adresse, E-Mail-Adresse und den Text. Diese Daten sind nötig um Ihren Kommentar korrekt zu posten und in rechtlich relevanten Fällen Kontakt aufnehmen zu können. Für mehr Informationen besuchen Sie unsere Datenschutzerklärung und Nutzungsbedingungen um mehr zu erfahren.
Kommentar hinzufügen

Theme picker

Back To Top